Wediul-Logo
   31  Bahnhof in Leutkirch  GoogleMaps  Infos  Bilder  Bahnhof Leutkirch
Bahnhof Leutkirch an der württembergischen Allgäubahn in den 60er-Jahren
Downloads:

H0
M 1:87

LED

468 Einzelteile | ED 15.o5.20
meu

Schwierigkeit: Schwierigkeit  (Beim Profimodell kleine Detail-Ausschnitte)
Maße ca. 50 cm x 28 cm x 18 cm (b/t/h), für LED-Beleuchtung
30 Seiten DIN A4 empfohlen in 160 g/m²

Modellbogen 37 MB

Anleitung H0 / N

N
M 1:160

LED

455 Einzelteile | ED 15.o5.20
meu

Schwierigkeit: Schwierigkeit  (Beim Profimodell kleine Detail-Ausschnitte)
Maße ca. 27,5 cm x 15,5 cm x 10 cm (b/t/h), für LED-Beleuchtung
10 Seiten DIN A4 empfohlen in 120 g/m²

Modellbogen 30 MB

© Eine Weiterveröffentlichung meiner Modellbögen ist nicht zulässig ...
Infos zum Original und zum Modell:
Original-Info
Der Bahnhof Leutkirch war in seiner "Blütezeit" ein Keilbahnhof an den Bahnstrecken Herbertingen - Isny und Memmingen - Leutkirch. Er hat mittlerweile viel an seiner früheren Verkehrs-Bedeutung eingebüßt. 1872 wurde er als vorläufiger Endpunkt als Provisorium an der Bahnlinie Herbertingen - Isny gebaut, die Strecke nach Isny war aber erst 1874 fertig gestellt und Ende 2001 wurde dieser Schienenweg endgültig stillgelegt und dann ganz abgebaut.
1889 war auch die Bahnstrecke von Memmingen nach Leutkirch fertig und der Bahnhof wurde zum Keilbahnhof mit Hauptrichtung Memmingen - Kisslegg (München - Lindau), der eigentlich kürzeren und schnelleren Verbindung von München zum Bodensee, aber eben durch württembergisches Gebiet. Alle Bahnlinien waren immer schon eingleisig in Normalspurweite. Die noch bestehenden Strecke wird momentan restauriert und elektrifiziert.
Die Bahnanlage Leutkirch hatte einst drei Stellwerke. Der Plan des im Modell dargestellten Bahnhofs mit Erweiterungsgebäude stammt von 1914 und der Bahnhof geriet mit der Zeit in einen immer schlechteren baulichen Zustand. 1979 wurde der Abriss für einen Neubau von Leutkircher Bürgern verhindert. Sie gründeten eine Genossenschaft mit Anteilen zu jeweils 1.000 Euro, kauften und sanierten den Bahnhof, der mittlerweile unter Denkmalschutz gestellt wurde und belebten ihn neu mit einer Wirtshausbrauerei, Büroräumen und Wohnungen. Das Dachgeschoss wurde dabei neu ausgebaut. Die Idee des Bürgerbahnhofs machte Schule und viele Städte haben seither ihren alten Bahnhof ebanfalls nach dem Leutkircher Modell erworben, renoviert und in die heutige Zeit hinüber gerettet.

Modell-Info
Dieses Kartonmodell zeigt den Bahnhof, wie ich ihn selbst in den 60er-Jahren erlebt hatte. Die Farbgebung orientiert sich an alten Fotos und Darstellungen mit Fenserläden, die Farblich ähnlich sind wie die früheren Zugwagen. Man sollte unbedingt Modellbahn-Figuren (in H0 bzw N) verwendet, um auch die richtige Bahnhofsatmosphäre aufkommen zu lassen.

Informations-Links:
  Weblink Leutkircher Bürgerbahnof
  Weblink Bahnhof Leutkirch
  Weblink Bahnstrecke Leutkirch - Memmingen
  Weblink Bahnstrecke Herbertingen - Isny (Württembergische Allgäubahn)

Bilder zum Kartonmodell: